Was ist ein Datensilo?

Bei einem Datensilo handelt es sich um gesammelte Datenbestände und Informationen, worauf nur bestimmte Abteilungen oder Teams zugreifen können. Ähnlich wie bei einem Silo für Getreide in der Landwirtschaft sind Datensilos von äußeren Einflüssen verschlossen. Jede Abteilung in einem Unternehmen benötigt unterschiedliche Daten, um ihren Aufgaben nachkommen zu können. So verwendet die Finanzabteilung ganz andere Daten als die Personalabteilung. Diese individuellen Datenbestände, die sich häufig überschneiden, aber unübersichtlich sind, befinden sich in separaten Silos. Diese Silos wachsen mit der Zeit, da die Menge und Vielfalt der Daten stetig wachsen.

Datensilos verhindern den Gesamtüberblick über die Unternehmensdaten. Wichtige Informationen bleiben somit unentdeckt und die Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen wird erschwert. Langsame Prozesse und die erschwerte Zusammenarbeit zwischen Abteilungen sind nur ein paar Folgen von Datensilos.

Wie entstehen Datensilos?

Es gibt ganz unterschiedliche Gründe für die Entstehung von Datensilos. Im schlimmsten Fall werden die Datensilos ganz bewusst geschaffen, indem die Abteilungen und Teams aktiv Informationen zurückhalten, aufgrund von stark konkurrierendem Verhalten. Zum Glück tritt dieser Fall nur in den seltensten Fällen auf. Viel mehr entstehen Datensilos dadurch, dass:

  • Daten mit unterschiedlicher Software erfasst und gespeichert werden. Die Software aber keine passenden Schnittstellen untereinander aufweisen und somit nicht kompatible sind.
  • Daten nur innerhalb der angewendeten Software verarbeitet, aber kein Datenexport oder – austausch vorgenommen wird.
  • Daten, zum Beispiel über den Kunden, in verschiedenen Abteilungen erhoben und nur der datenerhebende Bereich Zugriff auf diese Daten hat.
  • Daten mehrfach gespeichert werden. Dies führt zu einem erhöhten Bedarf an Speicherplatz und größerem administrativen Aufwand.

3 Nachteile von Datensilos

  1. Datensilos vermindern die Datenintegrität Die Qualität und Vertrauenswürdigkeit der Daten werden durch die Isolierung der Daten deutlich vermindert. So werden gleiche Informationen in unterschiedlichen Datenbanken gespeichert. Dies führt mit der Zeit dazu, das Daten womöglich veraltet oder ungenau sind. Mehrere Kopien eines Datensatzes erschwert die Analyse der Daten und wertvolle Erkenntnisse sind nicht ohne einen erheblichen administrativen Aufwand zu erkennen. So gesehen werden Ihre Daten mit der Zeit immer nutzloser und bieten somit keinen Mehrwert mehr.
  2. Datensilos verlangsamen die Prozesse in Ihrem Unternehmen Die Arbeitsprozesse in Ihrem Unternehmen werden durch Datensilos deutlich verlangsamt. Heutzutage müssen Arbeitsprozesse optimiert und effizient gestaltet werden, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Gerade Führungskräfte müssen schnelle Entscheidungen auf dieser Basis treffen. Nur müssen die Daten erstmal zeitaufwendig analysiert werden, um fundierte Erkenntnisse daraus ziehen zu können.
  3. Datensilos erschweren die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter Datensilos behindern die optimale Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Ihre Mitarbeiter verpassen die Möglichkeit gemeinsam die Daten auszuwerten und somit an möglichen Zielen zu arbeiten. Die Abteilungen müssen die Möglichkeit haben ihre Daten in Echtzeit austauschen zu können, um die Gesamtsicht nicht nur auf das Unternehmen zu gewährleisten, sondern auch um eine nahtlos funktionierende Customer Journey aufzubauen oder erhalten zu können.

So brechen Sie Datensilos auf

  • Stoßen Sie einen Strukturwandel an: Datensilos können vermindert werden, indem die jeweiligen Abteilungsleiter, die Zugriff zu allen Informationen in den Abteilungen haben, in einem Team zusammengeführt werden.
  • Verändern Sie die Ablauforganisation des Unternehmens: Sie können abteilungsübergreifende Prozesse etablieren, um einen Datenaustausch gewährleisten zu können. So können regelmäßige Meetings zwischen den Abteilungenmitgliedern angestoßen werden, um die Datenintegrität zu erhöhen.
  • Integrieren Sie Ihre Daten: Das ist der wohl effektivste und beste Weg Datensilos aufzubrechen. Dabei gibt es unterschiedliche Methoden, die Sie anwenden können. Zum einen haben Sie die Möglichkeit, ein einziges Tool zu verwenden, mit der all Ihre Mitarbeiter arbeiten oder Sie führen die Daten aus den bereits angewendeten unterschiedlichen Tools zusammen. Die Abteilungen arbeiten dann mit ihren bisher genutzten Tools, allerdings werden die Daten in einer weiteren Lösung zusammengeführt, beispielsweise durch eine Cloud-Lösung.

Reportheld integriert alle Daten und verhindert die Entstehung von Datensilos

Reportheld ist eine individualisierte Softwareplattform mit der mobile Teams Dokumentationsaufgaben kinderleicht bearbeitet und gespeichert werden können. Die Daten werden nahtlos in bestehende Systeme (z.B. ERP-Systeme) integriert und in Echtzeit für mobile Teams sichtbar gemacht. Dabei ist es egal, auf welchem technischen Device (z.B. Smartphone, Tablet) oder Betriebssystem Sie arbeiten. Mit Reportheld entstehen von vornherein keine Datensilos durch die nahtlose Integration der Daten und Echtzeitsynchronisierung.

Falls Sie bemerkt haben, dass Sie Datensilos in Ihrem Unternehmen haben, brechen wir diese gern für Sie auf. Buchen Sie sich jetzt ein erstes kostenloses Beratungsgespräch.

Beratungsgespräch vereinbaren