Reportheld eignet sich aufgrund individueller Anpassung auf den jeweiligen Anwendungsfall besonders, wenn das Einsatzszenario anspruchsvoll und die Prozesse komplex sind.

Anwendungsbeispiel 1:Digitale Prüfungen sicherheitsrelevanter städtischer Infrastruktur

Bei den Prüfungen werden oft verschiedene Modelltypen des gleichen Objekts kontrolliert. Je nach Modelltyp des Objektes, spezifischer Besonderheiten, Datum und Wartungszustand wird in Reportheld die passende Checkliste für genau diesen Einsatz aufgerufen. Anschließend werden die Prüfergebnisse in die angrenzenden Systeme zurückgespielt, die entsprechende Prüfbescheinigung ausgegeben und der nächste Einsatz geplant. Realisiert wird das in Reportheld durch Schnittstellen, integrierten Fehlerkataloge und Berichtsvarianten:

KOMPLEXERE INTEGRATIONEN: MASSGESCHNEIDERT UND INDIVIDUELL

Schnittstellen zu externen Systemen

Reportheld kommuniziert mit vorhandenen IT-Systemen. So werden Anlagestammdaten importiert und in Reportheld verwendet. Anschließend exportiert Reportheld die gesammelten Informationen zurück ins Drittsystem, sodass diese beliebig weiterverwendet werden können.

Mehr zum Feature
MÄNGEL MIT EINEM KLICK ERFASSEN

Integrierter Fehlerkatalog mit Referenzbildern

Dank der Einbindung eines Fehlerkatalogs inklusive detaillierter Fehlerbeschreibungen, Schweregrade, Gesetzestexte, Referenzbilder und Handlungsempfehlungen, identifiziert der Prüfende den Mangel sofort richtig und beschreibt ihn vollständig mit nur einem Klick.

Mehr zum Feature
MASSNAHMEN DIREKT NACH BERICHTABSCHLUSS AUSLÖSEN

Berichtvarianten mit Handlungsempfehlungen

Nach der Sicherheitsüberprüfung wird der Prüfbericht automatisch erstellt. Abhängig von den in der Begehung getätigten Eingaben enthält der Bericht Bewertungen wie „Alles in Ordnung, keine Maßnahmen notwendig“ oder detaillierte Handlungsanweisungen für den weiteren Verlauf.  Ist eine Folgekontrolle notwendig, wird diese direkt terminiert und das Folgeprotokoll für die nächste Begehung automatisiert erzeugt.

Anwendungsbeispiel 2:Instandhaltung vollständig digital planen, dokumentieren und auswerten

Wartungs- und Instandhaltungsprozesse sind insbesondere in der Energiewirtschaft komplex. Mit Reportheld können sie umfassend digitalisiert werden – und zwar nicht nur die Einsätze selbst, sondern ebenso alle vor- und nachgelagerten Prozesse. Dafür sind vor allem digitale Plantafeln, individuell angepasste Features und übersichtliche Dashboards essentiell.

PLANUNG UND DISPOSITION

Plantafel für Wartungsarbeiten und Instandhaltung

Mitarbeiterdisposition und Auftragszuteilung werden über eine Plantafel organisiert. Über eine Schnittstelle werden von Reportheld die Stammdaten der Anlagen und die Mitarbeiterverfügbarkeit aus dem ERP-Drittsystem übermittelt, sodass die Disposition vorgenommen werden kann. Die Plantafel kann dann nach Anlagen und Mitarbeitern in einer Kalender- oder Listenansicht visualisiert werden. Das macht den Planungsprozess übersichtlicher. Die Aufträge können mit einem Mausklick zugewiesen werden. Der zu disponierende Auftrag wird ausgewählt, ein Termin festgelegt und die entsprechenden Mitarbeiter ausgewählt. Anschließend werden die Mitarbeiter benachrichtigt und können den Auftrag direkt mit dem mobilen Gerät dokumentieren.

MITARBEITERSCHUTZ

Anmeldebutton mit Statusüberprüfung

Die Prüfungen finden oft in sicherheitskritischen Umgebungen statt. Daher wurde eine Funktion entwickelt, die bei einer Anmeldung im System für den entsprechenden Einsatz eine Statusüberprüfung auslöst, um zu kontrollieren, ob beispielsweise der Stromfluss unterbrochen wurde. Wird dies bestätigt, erhält der Mitarbeiter die entsprechende Rückmeldung und darf mit den Arbeiten beginnen. Sobald die Arbeiten abgeschlossen sind, geht eine entsprechende Mitteilung an die Zentrale und der Normalbetrieb kann wieder aufgenommen werden.

WICHTIGE INFORMATIONEN AUF EINEN BLICK

Dashboards

Im Reportheld Dashboard werden alle relevanten Informationen in einem graphischen Cockpit aufbereitet. Alle Elemente lassen sich individuell anpassen wodurch die benötigten Informationen zur richtigen Zeit und am richtigen Ort dargestellt werden und in Echtzeit aktualisiert werden, So behält etwa die Leitstelle einen Überblick über alle laufenden Einsätze und den Aktivitätsstatus der Anlagen.

Mehr zum Feature