Die Digitalisierung bietet Firmen mehr Möglichkeiten, Flexibilität und Synergieeffekte als kaum eine andere Branchenveränderung. Dennoch trauen sich viele Mittelständler nicht, den Blick über den analogen Tellerrand tatsächlich zu wagen.

Das Vorurteil, nach dem nur die finanziell abgesicherten Big Player von der Digitalisierung profitieren, gilt längst nicht mehr. Drei gute Gründe, warum die Digitalisierung gerade mittelständischen Firmen mehr Chancen einräumt, als man auf den ersten Blick denken würde:

 

  1. Ungenutzte Daten nutzbar machen

Gerade der Sprung vom kleinen zum mittelständischen Unternehmen kommt mit einer immensen Vervielfachung der Ressourcen daher. Hat man diesen Sprung hinter sich, steht man oft vor einem stetig wachsenden Berg an materiellen wie immateriellen Unternehmensbeständen, die eines brauchen: Struktur. Fehlt diese Struktur, liegen häufig Gigabyte an Daten ungenutzt am Serverrand, weil diese Art der Ressourcen oft übersehen wird. Mit digitalisierten Prozessen stellen Sie sicher, dass Sie diesen Zuwachs in den Griff kriegen und alle Unternehmensressourcen sinnvoll nutzen. Digitalisierung fördert also den Sprung in den Mittelstand.

 

  1. Flexibilität ermöglicht Wachstumspotenziale

Wer Trends erkennen und umsetzen will, kann in großen Unternehmen vor gewaltige Logistik- und Hierarchiehürden gestellt werden. Der Mittelstand ist dank schlankerer Unternehmensstrukturen vergleichsweise flexibler und offener für digitale Implementationen, die er nutzen kann. In diesem Sinne ist Digitalisierung die ideale Möglichkeit, um nach Wachstumschancen in- und außerhalb der Firma zu suchen. Kurze Kommunikationswege, überschaubare Hierarchien und hohe Anpassungsfähigkeit sind perfekte Voraussetzungen für langfristiges Wachstum.

 

 

  1. Geschwindigkeit als Wettbewerbsvorteil

Nutzen Sie Ihre Beweglichkeit nicht nur für Wachstumschancen, auch Ihr Kerngeschäft kann davon profitieren. Digitale Lösungen schnell zu implementieren ist für Großunternehmen eine Mammutaufgabe. Als Mittelständler können Sie eine überschaubare Bandbreite an Prozessen wesentlich schneller digital aufstellen, während die Konkurrenz vermutlich noch nach der richtigen Lösung sucht. Die Möglichkeit Arbeitsabläufe schnell neu zu formieren, prädestiniert Mittelständler für die Digitalisierung.