Für viele Unternehmen ist Excel – wie auch der Rest des Office-Portfolios – nach wie vor fester Bestandteil des Arbeitsalltages. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Microsofts Tabellenkalkulation ist weit verbreitet und intuitiv bedienbar. Doch diese beiden Punkte täuschen nicht selten über die Grenzen von Excel hinweg.

Gerade bei Arbeitsabläufen, die auf funktionierendem Teamwork basieren, gerät das Programm leicht an seine Grenzen. Das Teilen oder Bearbeiten einzelner Spreadsheets durch mehrere Nutzer erschwert Excel, indem es eine Live-Bearbeitung durch verschiedene Mitarbeiter nur begrenzt unterstützt. Die Lösung: Die Datei muss auf klassischem Wege immer wieder hin- und hergeschickt werden bis alle Änderungen vollzogen wurden. Dieser Vorgang ist nicht nur umständlich und zeitintensiv, er ist dank automatischer Synchronisation von Mobile-Workforce-Management-Apps wie Reportheld heutzutage schon längst überholt. Reportheld ist speziell darauf zugeschnitten, nicht nur mehrere Benutzer in Echtzeit Bearbeitungen vornehmen zu lassen, sondern auch mehrere Geräte. Durch die Unterstützung von Tablets, Smartphones und Desktop-PCs ermöglicht Reportheld Teamwork für jeden und auf nahezu allen Plattformen.

Ähnlich wie bei der Live-Bearbeitung verhält es sich mit der Fehlersuche in Excel. In einer komplexen Excel-Tabelle exakt die Stelle zu finden an der sich Fehler eingeschlichen haben bedeutet in vielen Fällen eine endlose manuelle Suche. Reportheld setzt als zeitgemäße Mobile-Workforce-Lösung auf eine maßgeschneiderte IT-Infrastruktur, die dank der individuellen Anpassung an das jeweilige Unternehmen die Fehlersuche erheblich erleichtert. Dadurch ergeben sich im Vergleich zur „klassischen“ Lösung durch Excel je nach Anwendungsgebiet beachtliche Vorteile in den Bereichen Arbeitszeit sowie –qualität und Usability.